Sonntag, 3. März 2013

Deine Schwächen sind auch Stärken


Man kann sich selbst vielleicht manchmal schlecht beschreiben, aber dafür hat man Freunde, die das viel besser können und dann gibt es Freunde, die das ganze auch noch perfekt ausdrücken können. Zur Autorin, dieses Gedichts über mich, geht's Hier lang. 



Charakterstarkes Mädchen,
welches für Außenstehende unscheinbar,
gar schüchtern und verträumt wirken mag.
Doch tieferes Eintauchen wird belohnt.
Ein Blick in ihre leuchtenden Augen,
spürbares Selbstbewusstsein schimmernd.
Beeindruckende Lebensfreude erkennbar.
Schnell durchscheinende kreative Seite.
Ansteckend gute Laune, grenzenlose Fantasien
bewirken Feuerwerke der Freude.
Glücksgefühle. Erfülltest Lachen. Unvergessliche Momente.
In allen Fällen unglaublich hilfsbereit,
unterstützend, ermutigend, bestärkend.
Vertrauensvoll Halt gebend.
Immer die schönsten Worte aus dem
Tiefen ihres Herzens für ihre Freunde.
Aufbauend. Gefühlsecht.
Dafür geschätzt – nein, geliebt!
Geprägt mit Liebe zur Musik und Hamburg.
Oftmals auch noch das sich zeigende Kind in ihr.
Glitzerwelt und Feenstaub.
Eine Art an sich, welche den Wert des Lebens wiederspiegelt.
Umhüllt von einer Regenbogenaura,
strahlst du atemberaubende Schönheit aus.
Nicht perfekt, aber das macht dich perfekt.





Kommentare:

Merle hat gesagt…

danke dir du liebe :)
schöner, stimmiger post :)
und dein anker beutel ist ja der hit ♥

Mari hat gesagt…

Hübsche Bilder. Bei dem beschreiben von sich selbst kann ich dir nur zustimmen. Letztens war es wieder soweit;Rhetorikseminar. Wir musst jemanden interviewen und danach vorstellen. Da viel dann auch die Frage "Was sind deine Stärken und Schwächen?" Antwort:"Woher soll ich das wissen!?" :)
Schon komisch, obwohl man ja eigentlich die Person ist die einem am besten kennt.

Lieben Gruß ♥

Merle hat gesagt…

oh danke, du bist so lieb immer, danke danke danke ♥

Was hat die Zeit mit uns gemacht...